35 Gründe warum ich dich liebe

1. Danke, dass du dich an jeden Insider erinnern kannst, den wir mal erfunden haben. 2. Weil du manchmal brutal ehrlich bist, wenn ich mich lächerlich verhalte. 3. Weil du oft die Dinge aussprichst, die mir im Kopf schwirren- oder ein kleines Detail hinzufügst, an dem ich merke, Alter, die kennt mich manchmal besser als ich mich selbst.4. Weil du nicht einen auf "wir müssen uns soundso verhalten weil wir beste Freundinnen sind" machst 5. Und weil du mich daran erinnerst, dass das unnötig ist, wenn ichs mal tue. 6. Weil du mir sagst worauf du Lust hast und worauf nicht. 7. Weil selbst der schlimmste Streit mit einem "aber du bist meine beste Freundin" endet 8. Und weil du mir verzeihst, wenn ich mal nicht die beste Freundin der Welt gewesen bin. 9.Weil du mit mir auf Bäume kletterst 10. Weil ich mit dir über ALLES reden kann. Falsch. Weil wirs auch tun. 11. Weil wir eigentlich total verschieden sind 12. Weil du keine Lebensabschnittsfreundschaft bist13. Und keine Schönwetterfreundschaft 14. Weil du mir fehlst wenn du lange weg bist, aber nicht zu sehr, weil wir uns doch eh wiedersehen 15. Weil du unsere Freundschaft nicht infrage stellst. 16. Und weil du mir verzeihst, wenn ich es tue. 17. Weil wir uns verändern können und der andere das eben mitträgt18. Weil es nichts gibt, was du nicht als Erste erfahren solltest. 19. Weil du mich gehenlassen kannst. 20. Weil wir verdammt viele Fehler mit dem Anderen machen- und sich trotzdem nichts ändert.

1.10.16 08:30, kommentieren

Werbung


Über den Vorteil von alten Freunden

javascript:insertHtml('');


Du bist nicht nur meine Beste Freundin- Du bist auch meine "alte Freundin"- so alt wir eben sind. Aber wir sind jetzt schon unser halbes Leben Beste Freunde- und kennen uns fast unser ganzes! Das ist kein Muss. Aber schön.


Freundschaft ist die Blüte des Augenblicks und die Frucht der Zeit.
August von Kotzebue

Und da du meine alte Freundin bist, weiß ich, du wirst jetzt lachen. Weils von Kotzebue ist.

Ich kann bei dir viel einfacher ich selbst sein als bei neuen Freunden- denn ich weiß einfach, ich brauche dir vieles einfach nichtmehr zu erzählen, weil du es schon weißt- oder dabei warst.

Manchmal fällt mir das in einem völlig unspektakulären Moment ein- wie gestern. Ich ging zu dir und auf dem Boden lagen Kastanien.
Und dann erinnerte ich mich wie du mir die Kastanie über die Nase gerollt hattest, als Pizzie gestorben ist. wie wir zusammen Kastanien sammelten, dass wir auf diesem Baum waren undsoweiter.
Oft denke ich nicht an sowas. Das wäre auch zu viel für mein Gehirn. Es gibt so viele solcher Dinge und wir können nicht permanent daran denken. Aber der Moment, in dem dir diese Dinge einfallen, der ist super.





javascript:insertHtml('');

1.10.16 07:35, kommentieren